Forum - Politik, Aktuelles & modernes Zeitgeschehen

Alle Foren

Alle Beiträge in diesem Forum

Wie stehst du zum Thema Politik? Was geschieht aktuell in der Welt? Hier könnt ihr euch zu aktuellen Themen auslassen...



HipHoppeR2, 03.10.2010 14:38:34
Todesstrafe?!
[b]Was haltet ihr von der Todesstrafe?[/b]

Ich finde sie gehört in jeden Land abgeschaft!
Niemand hat "Gott" zuspielen!
Ist egal was eine Person angestellt hat.
Man sollte sie liebers in einen dunklen feuchten Keller für immer einsperren und nur Wasser und trockenes Brot zum essen geben bis sie irgendwann sterben!

Es gibt sie ja leider noch in vielen Ländern.
Es ist auch schon sehr häuftig passiert das Unschuldige diese Strafe bekammen und sich nach einer zeit herraus stellte das diese doch Unschuldig waren.

Was denken die sich wie es der Familie geht?
Die Leute die diesen fehler machen müssten dann genauso Hingerichtet werden.
Aber da ich ja nicht auf solche Strafen stehe. Lieber für immer wegsperren!

>> antworten



Kiki, 03.10.2010 15:00:38
Re: Todesstrafe?!
Ich finde auch, dass die generell abgeschafft werden soll.

1. ist sie veraltet.

2. sollte keiner einen anderen töten dürfen.

3. finde ich lebenslänglich eingesperrt schlimmer bei bösen verbrechen, als nach wenigen Jahren der Tod.

>> antworten



junge23, 03.10.2010 15:27:35
Re: Todesstrafe?!
naja. man sollte schon aufpassen. in einigen Fällen befürworte ich sie.
Wenn der Täter in Tötungs- oder Sexualstraftaten absolut keine Reue zeigt, familie und Opfer verhöhnt, uneinsichtig ist, sehe ich es nicht ein warum ich für eine solche person dann noch steuergelder verschwenden soll

>> antworten



Kiki, 03.10.2010 16:33:10
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23]naja. man sollte schon aufpassen. in einigen Fällen befürworte ich sie.
Wenn der Täter in Tötungs- oder Sexualstraftaten absolut keine Reue zeigt, familie und Opfer verhöhnt, uneinsichtig ist, sehe ich es nicht ein warum ich für eine solche person dann noch steuergelder verschwenden soll [/QUOTE]

Aber wieso sollt man dann so jemanden den Luxus geben sich vor der Verantwortung zu drücken anstatt dafür auch zu leiden? Außerdem finde ich sollt man nicht gleiches mit gleichen vergelten.

>> antworten



June, 03.10.2010 16:52:34
Re: Todesstrafe?!
Erst spielt jemand Gott und bringt jemand um und dann spielt der Staat Gott und tut es ebenfalls. Wo ist da der Unterschied?
Lebenslang in Haft, aber OHNE den ganzen Luxus den es teilweise in den Gefängnisen gibt.

>> antworten



junge23, 03.10.2010 17:25:27
Re: Todesstrafe?!
Kiki.

wie ich sagte in einigen Fällen, bin ich dafür, dass man diese strafe vollzieht.
in einigen Fällen nicht in allen. da sollte man differenzieren.

Wie bestraft man den Täter, der getötet hat, aber psychologisch zu 100 % krank ist? da wäre die Todesstrafe unangebracht.

Wie bestraft man den Täter, der geistig normal ist, aber sein handeln im Nachhinein bereut und auch kooperativ ist? Lebenslange Haftstrafe

Fall 3. Wie würdest Du dann reagieren, wenn der Täter Grinsend den gerichtssaal betritt, die tat nicht bereut, unkooperativ ist, Familie und Opfer verhöhnt, keine Gnade gezeigt hat? Lebenslang oder Todesstrafe?

>> antworten



shine, 03.10.2010 19:23:16
Re: Todesstrafe?!
Ich bin eigentlich auch gegen die Todesstrafe.. aber im Falle von Sexualstraftätern bin ich absolut dafür!

Teilweise werden diese Monster nach ein paar Jahren sowieso wieder laufen gelassen -.-
Natürlich darf eigentlich niemand Gott spielen & einfach einem Menschen dass Leben wegnehmen..
Aber! Wenn Mädchen/Frauen & teilweise auch Männer seelisch so verstümmelt werden, nur weil irgendein Kranker seine sexuellen Triebe ausleben muss, finde ich derjenige hat es wirklich nicht verdient weiterzuleben.

Noch besser wäre natürlich, denjenigen lebenslang in irgendeinem Keller ohne bei Wasser und Brot einzusperren, aber sowas kann man auch ned machen.

Also in dem Fall bin ich für die Todesstrafe! Ansonsten wie gesagt, dagegen..

>> antworten



shine, 03.10.2010 19:24:36
Re: Todesstrafe?!
Ach genau! Die Familie der Opfer nicht zu vergessen!

AAARGH ich könnt mich über dieses Thema so auslassen -.-

Aber das war ja nicht die Frage ^^

>> antworten



Kiki, 03.10.2010 20:00:39
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23]
Fall 3. Wie würdest Du dann reagieren, wenn der Täter Grinsend den gerichtssaal betritt, die tat nicht bereut, unkooperativ ist, Familie und Opfer verhöhnt, keine Gnade gezeigt hat? Lebenslang oder Todesstrafe?[/QUOTE]

Lebenslang Einzelhaft ohne jeglichen Luxus. Finde ich um einiges schlimmer als einen schnellen tod.

>> antworten



junge23, 03.10.2010 20:06:42
Re: Todesstrafe?!
ok jeder denk da anders.

>> antworten



rAdial, 03.10.2010 22:42:37
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Kiki][QUOTE=junge23]
Fall 3. Wie würdest Du dann reagieren, wenn der Täter Grinsend den gerichtssaal betritt, die tat nicht bereut, unkooperativ ist, Familie und Opfer verhöhnt, keine Gnade gezeigt hat? Lebenslang oder Todesstrafe?[/QUOTE]

Lebenslang Einzelhaft ohne jeglichen Luxus. Finde ich um einiges schlimmer als einen schnellen tod.[/QUOTE]

Wer sagt dass der Tod schnell eintreten muss? O_o

>> antworten



Zeitgeist, 04.10.2010 09:55:51
Re: Todesstrafe?!
[b]Ich bin stark für die Todesstrafe. [/b]

Mir ist egal, ob damit der eigentlichen *Bestrafung* (lebenslange Wegsperrung) vllt nicht genüge getan wird. Menschen, die andere Menschen schänden, ihnen das Leben nehmen, sie lebenslang dazu verdammen unglücklich zu sein, ihre Psyche zerstören oder ähnliches, gehören aussortiert ~> getötet, und in den Müll geworfen und zwischen Hausmüll verbrannt. Ihnen steht nicht die Ehre zuteil, ein Grab zu bekommen.

Ich sehe in einer Todestrafe nicht die Verfehlung der Bestrafung, sondern eine Genugtuung für die Opfer - dass die restliche Menscheit erkannt hat, dass diese Person extrem Boshaft ist, und dass sie nicht das Recht haben, weiter zu leben - auch zum Schutz der anderen. Ich sehe es in diesen Fällen als sinnlos, solch boshaften Menschen zu bestrafen, eher sollten sie einfach aussortiert und beseitig werden.

Gefängnisse sind dafür da, Leute zu bestrafen, deren Taten durch Freiheitsentzug auch abgetragen werden können, nicht um Menschen *aufzubewahren* die im Kopf so dermaßen verbogen sind, dass sie nicht mal Reue empfinden und es nochmal tun würden.

[b]Solche Menchen gehören schlicht weg aussortiert. Das entlastet die Gefängnisse und vor allem die Opfer, die nicht mehr Angst haben müssen, dass diese Person ihnen oder anderen das nochmal antun kann - mit 100% Gewissheit. Das ist VIEL wichtiger.[/b]

>> antworten



June, 04.10.2010 10:26:15
Re: Todesstrafe?!
[b]Rob:[/b] Was ist wenn jemand zum Tode verurteilt wird,aber unschuldig war?Wie will man dass denn dann bei den Angehörigen dieser Person wieder gut machen?

>> antworten



26, 04.10.2010 11:09:56
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=June][b]Rob:[/b] Was ist wenn jemand zum Tode verurteilt wird,aber unschuldig war?Wie will man dass denn dann bei den Angehörigen dieser Person wieder gut machen?[/QUOTE]

Die ganzen Kinder die in Deutschland durch Kinderschänder nachweislich umgebracht wurden, waren alle unschuldig.

Immer gleich dieses "Ja aber die Unschuldigen" Wenn ihr alle wirklich so um Unschuldige besorgt wärt, würdet ihr mit den sogenannten Nazis für Dresden mitlaufen - Für mich hört sich das hier doch teilweise echt geheuchelt an.

Ich kenne jemanden, der in der Forensik arbeitet - Von wegen es könnte jemandem gelingen keine Spuren zu hinterlassen. Dies ist _unmöglich_

Nach heutigem Stand der Wissenschaft und der Technik, die dahinter steht ist es problemlos möglich solche Fälle (unschuldige Personen) auszuschließen... Und nun tut mir bitte den gefallen und bleibt mal sachlich... Das ganze hat mir jemand erzählt der seine Doktorarbeit über Kriminalfälle & deren Aufklärung dank Forensik & ähnlichen Techniken geschrieben hat.

>> antworten



June, 04.10.2010 11:14:27
Re: Todesstrafe?!
Ok gut dann waren die Fälle wo es unschuldige gab erfunden und man sagt am Besten gar nichts,sonst wird man ja gleich angemacht. ;)

>> antworten



26, 04.10.2010 11:20:00
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=June]Ok gut dann waren die Fälle wo es unschuldige gab erfunden und man sagt am Besten gar nichts,sonst wird man ja gleich angemacht. ;) [/QUOTE]

nach heutigem Stand...
Es gab immer Unschuldige und Unschuldige werden auch weiterhin bei Anschlägen, im Straßenverkehr oder im Krieg sterben.

Keiner von euch regt sich zum beispiel auf wenn eure Soldaten in Afghanistan verrecken...

>> antworten



Zeitgeist, 04.10.2010 11:56:05
Re: Todesstrafe?!
Ich finds sowas von unlogisch, das einige sagen "Als Bestrafung sollte man lieber den Knast wählen und nicht den Tod, denn mit dem Tode verbüßt er ja keine Strafe sondern entzieht sich dieser", aber gleichzeitig heißt es "Und wenn wir jmd unschuldig töten, vllt weil wir uns geirrt haben? Was dann?" - ja, dann hätten wir ihn doch lieber jahre lang eingesperrt, oder was?

Wenn der Knast also als schlimmer gewertet wird (und somit eine bessere Bestrafung darstellt), wieso finden es dann manche besser, jmd unschuldig einzusperren, als ihn unschuldig zu töten, WENN KNAST JA DER SCHLIMMERE DER BEIDEN FAKTOREN IST? Ziemlich widersprüchlich bei einigen hier, oder?

UNSCHULDIG im Knast ist [b]Quälerei[/b].
Tod ist keine.
Unrecht ist beides.

Wer von euch kann es also besser mit seinem Gewissen vereinbaren, jmd sein ganzes Leben lang (und ohne 100% Chance auf tatsächliche Wahrheitsfindung) einzusperren und ihn damit zu quälen? Wer? ;D

[b]Sagt nicht "zu unrecht zum Tode verurteilt ist schlimmer, als zu unrecht lebenslang eingesperrt"![/b]

>> antworten



Kiki, 04.10.2010 13:32:21
Re: Todesstrafe?!
Nur kann bei lebenslang noch erkannt werden, dass derjenige unschuldig war und wieder freigelassen werden (was natürlich auch doof ist), aber wenn er tot ist, ist er tot.

Ich denke da werden die Meinungen immer sehr weit auseinander gehen ;) Darum mag ich die Meinungsfreiheit ^^

Ach übrigens, natürlich finde ich es genauso wenig toll, dass soldaten unschuldig sterben. Aber das war hier nicht das Thema.

>> antworten



June, 04.10.2010 13:45:17
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=26]nach heutigem Stand...
Es gab immer Unschuldige und Unschuldige werden auch weiterhin bei Anschlägen, im Straßenverkehr oder im Krieg sterben.

Keiner von euch regt sich zum beispiel auf wenn eure Soldaten in Afghanistan verrecken...[/QUOTE]

Das ist hier aber gar nicht das Thema und kann ,meiner Meinung nach, auch nicht verglichen werden.
Du weisst doch gar nicht ob sich jemand aufregt wenn Soldaten in Afghanistan sterben bzw. hat sich hier noch niemand aufgeregt,du setzt hier total oft etwas voraus von dem du gar nicht weisst ob es so ist oder nicht.

>> antworten



HipHoppeR2, 04.10.2010 15:04:07
Re: Todesstrafe?!
Seit wann hat jemand das Recht über Leben und tot zuentscheiden?!
Reicht es nicht das es schon die Mörder machen?!
Dann kann es doch nicht sein das die Staaten den gleichen Müll macht.
In der Bibel steht auch "Du sollst NICHT TÖTEN!.

Und Nach heutiger entwicklung kann es trotzdem passieren (was auch passiert) das es beschuldigte gibt die unschuldig zur Todesschrafe verurteilt werden.
Es reicht eine blöde Aussage beim Gericht und schon hängst am Galgen!

>> antworten



Stifler, 05.10.2010 05:12:14
Re: Todesstrafe?!
Todesstrafe JA, für Mörder mit schwerem Vorsatz (Einbruch, Diebstahl)!
Todesstrafe NEIN bei Sexualstraftätern ABER Zwangskastration für Pädophile!
Lebenslänglich muss auch Lebenslänglich sein, ohne wenn und aber (25 Jahre, nach 2/3 Bewährung -> NEIN DANKE)

>> antworten



junge23, 05.10.2010 08:54:54
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Stifler]Todesstrafe JA, für Mörder mit schwerem Vorsatz (Einbruch, Diebstahl)!
Todesstrafe NEIN bei Sexualstraftätern ABER Zwangskastration für Pädophile!
Lebenslänglich muss auch Lebenslänglich sein, ohne wenn und aber (25 Jahre, nach 2/3 Bewährung -> NEIN DANKE)

[/QUOTE]

Stifler. Todesstrafe auch bei den schweren Sexualstraftaten. Das Opfer möchte seinem täter bestimmt nie wieder begegnen. Gefängnis bringt da gar nix, weil sie schlimmer rauskommen. Inwiefern und inweit eine zwangskastration den Täter in schach hält ist eine gute frage. jedenfalls hat es eine phychologische Wirkung

>> antworten



Bernhardt, 06.10.2010 12:37:39
Re: Todesstrafe?!
wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

>> antworten



juNe, 12.10.2010 12:30:11
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23]Stifler. Todesstrafe auch bei den schweren Sexualstraftaten. Das Opfer möchte seinem täter bestimmt nie wieder begegnen. Gefängnis bringt da gar nix, weil sie schlimmer rauskommen. Inwiefern und inweit eine zwangskastration den Täter in schach hält ist eine gute frage. jedenfalls hat es eine phychologische Wirkung[/QUOTE]

Ich denke dass immer mehr Leute gleich so drastisch an die Todesstrafe für Sexualstraftäter denken weil die Bestrafung derer ein Witz ist,genauso wie ich nicht weiss wieso so jemand wärend seiner Haftstrafe auf den Weihnachtsmarkt darf nur um abzuhauen und (leider) die nächste Frau zu vergewaltigen. Es bringt nichts wenn hinterher immer gesagt wird "Oh gott,wie konnte sowas nur passieren" aber an dem Umgang mit den Tätern ändert sich nichts.

>> antworten



rAdial, 12.10.2010 13:38:57
Re: Todesstrafe?!
Kinderschänder gehören in Stücke geschnipselt und danach ins Meer geworfen.

>> antworten



michA, 12.10.2010 15:54:17
Re: Todesstrafe?!
Ich finde man sollte die Todesstrafe in Deutschland einführen.

Wer Anderen absichtlich das Leben nimmt, hat es nicht mehr verdient zu leben.
Außerdem spart das dem Staat Geld. Die Gefängnisse wären auch nicht so überfüllt.

>> antworten



junge23, 12.10.2010 16:28:21
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=juNe][QUOTE=junge23]Stifler. Todesstrafe auch bei den schweren Sexualstraftaten. Das Opfer möchte seinem täter bestimmt nie wieder begegnen. Gefängnis bringt da gar nix, weil sie schlimmer rauskommen. Inwiefern und inweit eine zwangskastration den Täter in schach hält ist eine gute frage. jedenfalls hat es eine phychologische Wirkung[/QUOTE]

Ich denke dass immer mehr Leute gleich so drastisch an die Todesstrafe für Sexualstraftäter denken weil die Bestrafung derer ein Witz ist,genauso wie ich nicht weiss wieso so jemand wärend seiner Haftstrafe auf den Weihnachtsmarkt darf nur um abzuhauen und (leider) die nächste Frau zu vergewaltigen. Es bringt nichts wenn hinterher immer gesagt wird "Oh gott,wie konnte sowas nur passieren" aber an dem Umgang mit den Tätern ändert sich nichts.[/QUOTE]

june im großen und ganzen hast ja recht. dann sollte man den ausgang gleich streichen und den dann für immer wegsperren und kein gutachten erstellen. das opfer bräuchte hier eher einen phychologen.

>> antworten



Bernhardt, 12.10.2010 19:34:04
Re: Todesstrafe?!
es gehört zwar nicht direkt zum Thema aber es wird sich weniger um die Opfer gekümmert als um die Täter.

>> antworten



HipHoppeR2, 13.10.2010 09:19:24
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Bernhardt]es gehört zwar nicht direkt zum Thema aber es wird sich weniger um die Opfer gekümmert als um die Täter.[/quote]

Muss nicht umbedingt sein das man sich um das Opfer weniger kümmert.
Wir bekommen nicht mit, wie man sich um die Opfer kümmert.
Sicher ist, das man in den Medien mehr über den Täter hört.

>> antworten



x, 13.10.2010 09:49:47
Re: Todesstrafe?!
Sobald auchnur die geringste Gefahr besteht jemanden unschuldig hinzurichten, gehört so ein System nicht eingeführt. Und auch wenn so Serien wie CSI oder die Kriminalmedizin allgemein uns glauben machen will, man könne ein Verbrechen dadurch mit unumstößlicher Sicherheit einem Täter anhängen, so ist dies dennoch nicht so.

Es mag sein, dass lebenslange Haft für bestimmte Taten zu milde erscheint. Doch gibt es überhaupt eine angemessene Strafe für solche Taten? Ich würde mal behaupten nein.

>> antworten



Bernhardt, 13.10.2010 11:09:43
Re: Todesstrafe?!
ja wie soll man einen Vergewaltiger bestrafen?
Welches ist das angemesseneste Strafmaas?
Ich möchte das nicht entscheiden müssen.

>> antworten



HipHoppeR2, 13.10.2010 12:42:13
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Bernhardt]ja wie soll man einen Vergewaltiger bestrafen?
Welches ist das angemesseneste Strafmaas?
Ich möchte das nicht entscheiden müssen.[/quote]

Ich möchte soetwas auch nicht entscheiden müssen.
Aber es müsste schon eine bestrafung sein, die sich gewaschen hat und die der Täter nie vergessen wird.

>> antworten



juNe, 13.10.2010 12:48:09
Re: Todesstrafe?!
Ich weiss nicht wieso hier so sehr darüber nachgedacht wird welche Bestrafung zu hart wäre oder nicht. Da hat ein Mensch sich das Recht rausgenommen einem anderen Menschen grausame körperliche und psychische Gewalt anzutun,wenn wir mal von Sexualstraftätern ausgehen. Hat dieser Mensch sich vorher Gedanken gemacht was er dem Opfer antut?Diese zumeist Kinder & Frauen können nie(!) wieder ein normales Leben führen und ich möchte nicht wissen wie viele Opfer sich das Leben nehmen weil sie mit alldem nicht leben können.

Ich stimme Dani vollkommen zu,auch wenn die Meinung hart sein mag.

>> antworten



junge23, 13.10.2010 13:00:00
Re: Todesstrafe?!
X - die strafe sollte erst dann ausgesprochen werden, wenn die schuld zu 100 % erwiesen ist.

>> antworten



HipHoppeR2, 13.10.2010 13:23:49
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23]X - die strafe sollte erst dann ausgesprochen werden, wenn die schuld zu 100 % erwiesen ist.[/quote]

Super das sagten schon so viele Gerichte.
Und dann später merken sie ops das ist der ja doch nicht!!!
Es gibt leider auch fehlentscheidungen, obwohl die Beweislage sagt diese Person ist es!
Aber auch wenn die Beweislage gegen einen spricht heisst es nicht das diese Person es wirklich war!

Aber die Gerichte gehen nunmal von den Beweislagen aus und Urteilen demnach auch!

>> antworten



x, 13.10.2010 16:19:42
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23]X - die strafe sollte erst dann ausgesprochen werden, wenn die schuld zu 100 % erwiesen ist.[/QUOTE]

Ab wann ist eine Schuld zu 100% bewiesen?
Wenn Fingerabdrücke das sagen? Wenn die DNS das sagt? Was sagt das aus? Nur dass diese Spuren irgendwie an den Tatort oder das Opfer gelangt sind.
Wenn Zeugen das sagen? Wenn man von einem Zeugen auf frischer Tat ertappt wird? Sind Zeugen zu 100% Glaubhaft?
Wenn der Täter ein Geständnis ablegt? Sind Täter zu 100% Glaubhaft? Wie wurde das Geständnis herbeigeführt?

absolute Sicherheit gibt es bei soetwas nicht. Das ist das was ich dazu sagen will.

>> antworten



juNe, 13.10.2010 16:40:01
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=x]Ab wann ist eine Schuld zu 100% bewiesen?
Wenn Fingerabdrücke das sagen? Wenn die DNS das sagt? Was sagt das aus? Nur dass diese Spuren irgendwie an den Tatort oder das Opfer gelangt sind.
Wenn Zeugen das sagen? Wenn man von einem Zeugen auf frischer Tat ertappt wird? Sind Zeugen zu 100% Glaubhaft?
Wenn der Täter ein Geständnis ablegt? Sind Täter zu 100% Glaubhaft? Wie wurde das Geständnis herbeigeführt?

absolute Sicherheit gibt es bei soetwas nicht. Das ist das was ich dazu sagen will.[/QUOTE]

So gesehen kann man alles in Frage stellen und es würde niemals eine Verurteilung geben.Ich finde deine Darstellung auch etwas übertrieben,vor allem bei den Punkten "Geständnis" und "Zeugenaussagen".Es ist ja nicht so dass die Täter gefoltert werden umd zu gestehen genauso wenig wird einem Zeugen sofort alles geglaubt.

>> antworten



x, 13.10.2010 16:48:47
Re: Todesstrafe?!
Wenn es darum geht einem Menschen als Strafe das Leben zu nehmen, muss man diese Maßstäbe ansetzen. Nur ein einziger unschuldig zum Tode Verurteilter reicht um das ganze System in Frage zu stellen.

Der Tod ist nunmal etwas endgültiges. Derjenige hat nicht die Chance dass sein Fall sich vielleicht in 15 Jahren anders darstellt. Deshalb kann man dieses System ohne die 100%ige Sicherheit nicht einsetzen. Ich könnte sowas nicht befürworten und schongarnicht verantworten.

>> antworten



juNe, 13.10.2010 17:08:12
Re: Todesstrafe?!
Wenn jemand gesteht diese Tat begagngen zu haben,dies mehrfach wiederholt dann kannst du dieser Person nicht glauben?Aha.

Ich wette du kommst gleich mit Argumenten wie Folter,unter Druck gesetzt,erpresst,zum Schutz eines anderen etc. Kommt nur nicht oft vor das alles,jedenfalls nicht in Deutschland.

>> antworten



junge23, 13.10.2010 18:59:51
Re: Todesstrafe?!
es gab ja mal ein fall: Täter x wurde des Mordes beschuldigt, weil seine DNA am tatort gefunden wurde. Jetzt sagten aber einige Zeugen aus, dass er zur gefragten zeit als diese tat passierte in seiner zelle. Er wurde aufgrund solcher zeugenaussagen freigesprochen.

>> antworten



rAdial, 13.10.2010 20:35:11
Re: Todesstrafe?!
Keiner von euch kann lustigerweise Quellen nennen :)

>> antworten



x, 13.10.2010 21:15:58
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=juNe]Wenn jemand gesteht diese Tat begagngen zu haben,dies mehrfach wiederholt dann kannst du dieser Person nicht glauben?Aha.[/QUOTE]

Glauben schon, aber Glaube hat nichts mit unumstößlicher Sicherheit oder Beweiskraft zu tun. Worte sind nur Worte, nicht mehr und auchnicht weniger. Das heißt nicht, dass das Geständnis erzwungen wurde.
Es gibt auch Menschen, die Taten gestehen, nur um der Welt unvergesslich zu bleiben, oder um sich vor noch etwas viel schlimmeren zu schützen. Manche Menschen sind auch verwirrt oder bilden sich Sachen ein, die so garnicht passiert sind.

Mal ganz davon abgesehen, wer würde denn freiwillig eine Tat gestehen auf die die Todesstrafe steht ohne dass er sich etwas davon verspricht? Vielleicht Leute die plötzlich sehr religiös geworden sind und mit Gott ins reine kommen möchten. Aber ansonsten doch nur Menschen die hoffen, durch das Geständnis der Todesstrafe zu entgehen.

Und wie oft etwas vorkommt ist garnicht von Bedeutung. Wie ich schon sagte, selbst wenns nur 1 Menschen unter 100.000 trifft der unschuldig hingerichtet wird, ist das untragbar. Es sei denn du möchtest behaupten, dass unschuldige Menschenleben als kollateralschaden akzeptabel sind.

Und nein, auch ich habe zu meinen Behauptungen keine Quellen. Aber ich habe ehrlich gesagt auchnicht danach gesucht ;)

>> antworten



Zeitgeist, 14.10.2010 08:06:44
Re: Todesstrafe?!
[quote=Bernhardt]ja wie soll man einen Vergewaltiger bestrafen?
Welches ist das angemesseneste Strafmaas?[/quote]Es geht ja nicht darum, den Tätern in diesem Fall eine gerechte Strafe zukommen zu lassen, sondern die Menscheit von solchen kranken Leuten zu befreien.
Man könnte es auch als *Säuberung* betrachten. Solche Menschen, die andere töten, für immer entstellen, Jahre lang quälten oder missbrauchten, haben in meinen Augen tatsächlich **schlicht und ergreifend** gar nicht das Recht, weiter zu Leben. Also werden sie aussortiert. Sie haben vermutlich irgend nen Gendefekt im Kopf, der für die Nachwelt nicht zu verantworten ist.

Wen interessiert es noch, ob ein Täter für seine Taten gelitten hat? Hauptsache einfach nur weg. Das entlastet die Opfer, die Nachwelt, die Gefängnisse, und schreckt ab.

>> antworten



Rena, 14.10.2010 13:27:54
Re: Todesstrafe?!
rein grundsätzlich:

Gut das nicht durch Einführung der Todesstrafe jemand zum Mörder der Mörder wird.

>> antworten



junge23, 14.10.2010 17:05:26
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=rAdial]Keiner von euch kann lustigerweise Quellen nennen :)[/QUOTE]

Kannst du das?

>> antworten



junge23, 14.10.2010 17:06:17
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Rena]rein grundsätzlich:

Gut das nicht durch Einführung der Todesstrafe jemand zum Mörder der Mörder wird.[/QUOTE]

Inwiefern ist das dann Mord? kannste mir die entsprechenden Mordmerkmale da aufzählen?

>> antworten



x, 14.10.2010 17:19:20
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23][QUOTE=Rena]rein grundsätzlich:

Gut das nicht durch Einführung der Todesstrafe jemand zum Mörder der Mörder wird.[/QUOTE]

Inwiefern ist das dann Mord? kannste mir die entsprechenden Mordmerkmale da aufzählen?[/QUOTE]

Umgangssprachlich kann man dies durchaus so sagen.

>> antworten



Bernhardt, 14.10.2010 17:20:54
Re: Todesstrafe?!
ist nicht jedes umbringen eines Lebewesens Mord?

>> antworten



juNe, 14.10.2010 17:28:19
Re: Todesstrafe?!
Nein,jedenfalls nicht vor dem Gesetz.

>> antworten



junge23, 14.10.2010 17:35:37
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=x][QUOTE=junge23][QUOTE=Rena]rein grundsätzlich:

Gut das nicht durch Einführung der Todesstrafe jemand zum Mörder der Mörder wird.[/QUOTE]

Inwiefern ist das dann Mord? kannste mir die entsprechenden Mordmerkmale da aufzählen?[/QUOTE]

Umgangssprachlich kann man dies durchaus so sagen.[/QUOTE]

das ist nicht die antwort, die ich erwartet habe.

>> antworten



Talia, 15.10.2010 10:32:58
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23][QUOTE=x][QUOTE=junge23][QUOTE=Rena]rein grundsätzlich:

Gut das nicht durch Einführung der Todesstrafe jemand zum Mörder der Mörder wird.[/QUOTE]

Inwiefern ist das dann Mord? kannste mir die entsprechenden Mordmerkmale da aufzählen?[/QUOTE]

Umgangssprachlich kann man dies durchaus so sagen.[/QUOTE]

das ist nicht die antwort, die ich erwartet habe.[/QUOTE]

ok ok, anders formuliert, ich dachte das wäre schon einfach gewesen.

Wenn ein Mensch mordet, egal aus welchen Gründen, Habgier, Gefühle oder sonst was, ist er ein Möder und muss bestraft werden. Wird nun gesetzlich die Todesstrafe eingeführt, sind die, die über leben und Tod entscheiden, genauso Mörder. Egal obs gesetzlich abgesichert ist, sie ermorden den Mörder = also auch ein Mord. Folge, jeder der einem anderen das Leben nimmt, ist ein Mörder.

Sorry, wenn man das nicht versteht... moralisch sind wir dann auf einer Stufe, und genau darum ist das Gesetz bei uns abgeschafft.

Noch ein Beispiel: Eine Frau verliert durch Vergewaltigung und Mord ihr Kind. Sie schreit nach Bestrafung, alles richtig. NUN kommt die Todesstrafe ins Spiel, derjenige wird dazu verurteilt. ABER der Mörder hat auch eine Mutter, die zwar die Tat nicht gut heisst, aber sie liebt ihr Kind und möchte es nicht töten lassen. WO ist da nun ein Unterschied? Moralisch ist das auch Mord, man nimmt der Mutter den Sohn.

Ich hoffe, ich hab mich einfach ausgedrückt.

>> antworten



juNe, 15.10.2010 12:18:17
Re: Todesstrafe?!
Weiss hier überhaupt jemand was vor dem Gesetz als Mord gilt?

Es gibt für dich also keinen Unterschied zwischen jemandem der aus reiner Befriedigung seiner perversen Triebe eine Frau vergewaltigt und dann tötet und dem Gesetz das einfach jemanden bestraft der einem Tier ähnlicher ist als einem Menschen?
Es geht nicht darum was man gut findet,es geht darum dass es nicht sein kann dass du da keinen Unterschied machst.

>> antworten



junge23, 15.10.2010 12:29:05
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Talia][QUOTE=junge23][QUOTE=x][QUOTE=junge23][QUOTE=Rena]rein grundsätzlich:

Gut das nicht durch Einführung der Todesstrafe jemand zum Mörder der Mörder wird.[/QUOTE]

Inwiefern ist das dann Mord? kannste mir die entsprechenden Mordmerkmale da aufzählen?[/QUOTE]

Umgangssprachlich kann man dies durchaus so sagen.[/QUOTE]

das ist nicht die antwort, die ich erwartet habe.[/QUOTE]

ok ok, anders formuliert, ich dachte das wäre schon einfach gewesen.

Wenn ein Mensch mordet, egal aus welchen Gründen, Habgier, Gefühle oder sonst was, ist er ein Möder und muss bestraft werden. Wird nun gesetzlich die Todesstrafe eingeführt, sind die, die über leben und Tod entscheiden, genauso Mörder. Egal obs gesetzlich abgesichert ist, sie ermorden den Mörder = also auch ein Mord. Folge, jeder der einem anderen das Leben nimmt, ist ein Mörder.

Sorry, wenn man das nicht versteht... moralisch sind wir dann auf einer Stufe, und genau darum ist das Gesetz bei uns abgeschafft.

Noch ein Beispiel: Eine Frau verliert durch Vergewaltigung und Mord ihr Kind. Sie schreit nach Bestrafung, alles richtig. NUN kommt die Todesstrafe ins Spiel, derjenige wird dazu verurteilt. ABER der Mörder hat auch eine Mutter, die zwar die Tat nicht gut heisst, aber sie liebt ihr Kind und möchte es nicht töten lassen. WO ist da nun ein Unterschied? Moralisch ist das auch Mord, man nimmt der Mutter den Sohn.

Ich hoffe, ich hab mich einfach ausgedrückt. [/QUOTE]

Dann wäre die Mutter die Mörderin, wegen der rache. verstehe ich, aber wo macht sich dann der Staat, der diese strafe durchführt zum Mörder?? und da fehlt jegliches Mordmotiv. Wie ich in einem anderem beitrag beschrieben habe, ist es in dem fall angebracht die Todesstrafe anzuwenden, wenn der täter keine zeigt zeigt, opfer verhöhnt etc. da sollte man die strafe anwenden. Moral hin oder her.

>> antworten



juNe, 15.10.2010 14:39:39
Re: Todesstrafe?!
[b]Talia:[/b] Dann wünsche ich dir dass niemals jemand dir oder deiner Familie etwas schreckliches antut. Denn ich bin mir sicher, dass auch du dann deine Theorie,die du hier so vehement vertrittst, nicht wirst halten können.

>> antworten



Talia, 15.10.2010 15:00:22
Re: Todesstrafe?!
ich vertrete nichts vehement, ich sage meine Meinung, die mit dem Grundgesetz konform geht...meine Meinung wird sich nicht ändern, da geb ich dir Brief und Siegel drauf. Ich habs im Freundeskreis erlebt. Ich werde NIE gleiches mit gleichem vergelten. Einsperren und NIE wieder rauslassen, langt mir. Musste nicht verstehen, ist eine Glaubens und Erziehungssache. Da wir die Todesstrafe nicht haben und aus diesen Gründen auch nie wieder bekommen werden, erübrigt sich nun wirklich, jedenfalls von mir, eine weitere Stellungnahme. :)

>> antworten



Zeitgeist, 15.10.2010 15:05:36
Re: Todesstrafe?!
[quote=Talia]ABER der Mörder hat auch eine Mutter, die zwar die Tat nicht gut heisst, aber sie liebt ihr Kind und möchte es nicht töten lassen. WO ist da nun ein Unterschied? Moralisch ist das auch Mord, man nimmt der Mutter den Sohn.[/quote]Natürlich nimmt man der Mutter den Sohn! Genauso wie ihr Sohn die Tochter einer anderen Mutter genommen hat. Ich nenne es nur gerecht, wenn die Mutter des Täters auch ihr Kind verliert.

Das ist mit Sicherheit das, was June meinte als sie sagte:[quote=juNe]Talia: Dann wünsche ich dir dass niemals jemand dir oder deiner Familie etwas schreckliches antut. Denn ich bin mir sicher, dass auch du dann deine Theorie,die du hier so vehement vertrittst, nicht wirst halten können.[/quote]Und ich finde diese Einstellung moralisch vllt nicht unbedingt vertretbar, aber gerecht!

>> antworten



Zeitgeist, 15.10.2010 15:09:45
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Talia]Einsperren und NIE wieder rauslassen, langt mir. [/QUOTE]Leichter gesagt als getan. Da jeder weiß, wie schnell solche Täte wieder in Freiheit gelangen können, tröstet diese Strafe einige Opfer eben nicht. Sie wissen genau "in 20-30 Jahren kommt er vllt wieder raus...und dann bin ich dran" und der ehemalige Mörder startet einen Rachefeldzug. Schon dieses Wissen allein sorgt dafür, dass sich Opfer nie richtig erholen können und immer in Angst leben. Das kanns doch nicht sein oder?

>> antworten



juNe, 15.10.2010 15:17:04
Re: Todesstrafe?!
Bekanntenkreis ist nicht selbst erlebt. Wenn einem das eigene Kind genommen wird,nur weil jemand seine Triebe nicht unter Kontrolle hatte,wenn ich weiss wie schrecklich es gelitten haben muss,wie panische Angst es hatte und irgendein Durchgeknallter macht sich einen Spaß daraus Gott zu spielen und zu bestimmen wann mein Kind stirbt und ob es das nicht tut....und selbst wenn nicht die Folgen der Tat bzw. die Narben auf der Seele sind nie wieder zu heilen....DAS ist pervers und dann hat dieser Mensch ein weiteres Leben nicht verdient. Das ist menschlicher Abschaum,rein gar nichts wert.

>> antworten



junge23, 15.10.2010 18:24:58
Re: Todesstrafe?!
Zeitgeist eine Frage: Die Mutter des Opfers kann nix dafür, dass der Täter Ihr Kind auf grausame Weise weggenommen hat. Ihre Lage ist verständlich.
Nur was kann die Mutter des Täters dafür, dass IHR Kind so agiert?

>> antworten



x, 15.10.2010 18:37:54
Re: Todesstrafe?!
Mir geht die Argumentation hier tierisch auf den Geist.

Rena hat ihre Meinung (die ich übrigens auch vertrete). Mutmaßungen darüber, wie man denkt, wenn man selbst in so eine Situation kommt, sind vollkommen irrelevant, weil niemand sagen kann wie man sich dann ändert und erst Recht niemand sagen kann, dass alle Menschen dort gleich denken.

Die Frage nach der Todesstrafe und deren Gerechtigkeit ist eine ungeklärte, nichtnur in unserem Land sondern auch in anderen Ländern. Es ist vollkommen legitim gegen die Todesstrafe zu sein. Das bedeutet aber nicht gleichzeitig, dass man kein Mitgefühl für die Opfer hat (und ja, niemand kann wirklich mitfühlen was ein Opfer empfindet, außer man erlebt es selbst, bla bla).

Ja, es ist mehr als schrecklich was Frauen, Kindern und vereinzelt Männern angetan wird. Und ja, keine Strafe wird das Leid der Opfer ganz heilen. Aber ich, und nichtnur ich, vertrete die Meinung, dass kein Mensch über das Leben eines anderen Menschen entscheiden darf, auchnicht als Strafe (Ja, der Täter hat dies getan... bla bla bla)

Jeder Mensch hat das Recht auf seine eigene Meinung. Jeder Mensch legt sich die moralische Grenze selbst. Wo kämen wir sonst hin? Wir können ja einfach die Opfer und Angehörige entscheiden lassen, was mit einem Täter geschieht (bestialische Folter-/Misshandlungsmethoden und die Todesstrafe inbegriffen) *roll eyes*

>> antworten



juNe, 15.10.2010 18:45:49
Re: Todesstrafe?!
Enno: Wenn du meinst dass jeder ein Recht auf seine eigene Meinung hat,dann mach nicht die schlecht die eine andere haben. Wäre mal ein Anfang.

>> antworten



x, 15.10.2010 18:51:30
Re: Todesstrafe?!
Tue ich nicht.

Ich akzeptiere, dass ein Teil der Bevölkerung die Todesstrafe für Gerecht und wünschenswert hält. Ich akzeptiere die Begründung, weshalb sie das so sehen. Aber ich muss das nicht deshalb genauso sehen.

Was ich aber nicht billige, ist dass ein User hier auf Grund einer anderen Meinung regelrecht angegriffen wird. Man kann diskutieren, ja. Irgendwann kommt man aber an einen Punkt, wo man sich seinem Alter gerecht benehmen und einsehen muss, dass man anderer Meinung ist.

Hier wird niemand einen anderen von einer Meinung überzeugen können, egal zu welchem Thema.

>> antworten



junge23, 15.10.2010 19:04:46
Re: Todesstrafe?!
sorry x aber ich sehe hier keinen angriff auf eine meinung bestimmter User. Rena, Du und andere bringen ihre Argumentation gegen die Todesstrafe, andere wiederum für diese strafe. mehr macht man halt net.

>> antworten



x, 15.10.2010 19:12:00
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=juNe][...]Es gibt für dich also keinen Unterschied zwischen jemandem der aus reiner Befriedigung seiner perversen Triebe eine Frau vergewaltigt und dann tötet und dem Gesetz das einfach jemanden bestraft der einem Tier ähnlicher ist als einem Menschen?
Es geht nicht darum was man gut findet,es geht darum dass es nicht sein kann dass du da keinen Unterschied machst.[/QUOTE]

Ich verstehe das bestimmt falsch, aber in dieser Aussage kann ich keine Argumentation gegen oder für die Todesstrafe erkennen, lediglich eine radikale Ablehnung gegen die freie Meinung eines anderen. Was nimmt sich Vany hier raus, jemandem sagen zu können was er/sie unterscheiden kann und was nicht?

P.S.: noch ein Beispiel
[QUOTE=juNe][b]Talia:[/b] Dann wünsche ich dir dass niemals jemand dir oder deiner Familie etwas schreckliches antut. Denn ich bin mir sicher, dass auch du dann deine Theorie,die du hier so vehement vertrittst, nicht wirst halten können.[/QUOTE]

Wie anmaßend, einfach zu behaupten man könnte sagen, wie sich ein Mensch nach so einer Situation ändert und was er dann denkt. Und dazu auchnoch jede Argumentation des anderen als vehementes vertreten zu titulieren, absolut unpassend. Klar ist man von seiner Meinung überzeugt, aber vehement sehe ich hier was ganz anderes.


Aber wir schweifen hier wieder komplett vom Thema ab.

>> antworten



26, 16.10.2010 03:20:44
Re: Todesstrafe?!
[img]http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/popcorntljkum6p7.jpg[/img]

>> antworten



HipHoppeR2, 17.10.2010 15:32:21
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23]sorry x aber ich sehe hier keinen angriff auf eine meinung bestimmter User. Rena, Du und andere bringen ihre Argumentation gegen die Todesstrafe, andere wiederum für diese strafe. mehr macht man halt net.[/quote]

Es gibt immer zweierlei meinungen.
Die einen Sind für und die anderen eben nicht.

Ich finde es sehr interessant das man von bei Sexualstraftätern gleich auf die Todesstrafe kommt.
Klar des ist auch eine verdammt schlimme sache!
Ich glaub wenn jemand meine Tochter irgendwie ein haar ausreissen würde, dann würde ich den jenigen umbringen.
Auch wenn ich generel gegen Todesstrafe bin, aber des ist meine Tochter und da muss ich etwas tun :-)

>> antworten



junge23, 17.10.2010 17:38:46
Re: Todesstrafe?!
Hip was sexaulstraftäter angeht, würde ich die todesstrafe als letztes Mittel ansehen. Ein Kumpel von mir hat gestern zu mir folgendes als Strafe vorgeschlagen: Zwangskastration. Wäre für den Täter eine schlimmere strafe. Gefängnis nein, weil das verschlimmert solche menschen nur.

>> antworten



HipHoppeR2, 18.10.2010 17:12:53
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=junge23]Hip was sexaulstraftäter angeht, würde ich die todesstrafe als letztes Mittel ansehen. Ein Kumpel von mir hat gestern zu mir folgendes als Strafe vorgeschlagen: Zwangskastration. Wäre für den Täter eine schlimmere strafe. Gefängnis nein, weil das verschlimmert solche menschen nur.[/quote]

Das wäre doch mal eine tolle idee ;-)

>> antworten



junge23, 19.10.2010 13:39:45
Re: Todesstrafe?!
Das wäre für die dann eine geistige qual, weil sie dann nix machen können.

>> antworten



Zeitgeist, 20.10.2010 07:57:25
Re: Todesstrafe?!
[quote=junge23]Zeitgeist eine Frage: Die Mutter des Opfers kann nix dafür, dass der Täter Ihr Kind auf grausame Weise weggenommen hat. Ihre Lage ist verständlich.
Nur was kann die Mutter des Täters dafür, dass IHR Kind so agiert?[/quote]Also im Falle einer definitifen Unbeteiligung kann die Mutter des Täters natürlich auch nichts dafür.
Aber mich interessiert nicht, wie es der Mutter des Täters geht, sondern wie man der Mutter des Opfers genüge tun kann.
Die Mutter der Täters muss dann mit der Bestrafung ihres Kindes (Todesstrafe) ganz einfach genauso klar kommen, wie die Mutter des Opfers und dem Verlust ihres Kindes. Schön ist das für niemanden. Aber ich finde die Abschreckung ist schon gewaltig.
Wer tötet, sollte sich also klar machen, dass damit sein eigenes Leben in Gefahr ist.

>> antworten



junge23, 20.10.2010 10:25:29
Re: Todesstrafe?!
Ok da haste recht zeitgeist.

>> antworten



HipHoppeR2, 21.10.2010 10:34:43
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Zeitgeist][quote=junge23]Zeitgeist eine Frage: Die Mutter des Opfers kann nix dafür, dass der Täter Ihr Kind auf grausame Weise weggenommen hat. Ihre Lage ist verständlich.
Nur was kann die Mutter des Täters dafür, dass IHR Kind so agiert?[/quote]Also im Falle einer definitifen Unbeteiligung kann die Mutter des Täters natürlich auch nichts dafür.
Aber mich interessiert nicht, wie es der Mutter des Tätest geht, sondern wie man der Mutter des Opfers genüge tun kann.
DIe Mutter der Tätes muss dann mit der Bestrafung ihres Kindes (Todesstrafe) ganz einfach genauso klar kommen, wie die Mutter des Opfers und dem Verlust ihres Kindes. Schön ist das für niemanden. Aber ich finde die Abschreckung ist schon gewaltig.
Wer tötet sollte sich also klar machen, dass damit sein eigenes Leben in Gefahr ist.[/quote]

Des stimmt schon

>> antworten



Stifler, 19.11.2010 07:52:34
Re: Todesstrafe?!
Mir würde es schon reiche wenn Lebenslang auch wirklich das Verspricht was des heißt und nicht <25 Jahre!

>> antworten



Zeitgeist, 19.11.2010 08:09:07
Re: Todesstrafe?!
[QUOTE=Stifler]Mir würde es schon reiche wenn Lebenslang auch wirklich das Verspricht was des heißt und nicht <25 Jahre![/QUOTE]versprechen reicht nicht, es gibt auch ausbrüche. keine 100% sicherheit für die opfer stell ich mir sehr zermürbend vor

>> antworten



junge23, 19.11.2010 09:42:14
Re: Todesstrafe?!
in deutschland sind das im schnitt 15-17 jahre was das lebenslang angeht. in amerika heisst lebenslang wirklich bis an das ende des lebens und das sollte man auch hier einführen

>> antworten



HipHoppeR2, 21.11.2010 16:53:00
Re: Todesstrafe?!
jopp und wenn du glückhast kommst nach 12 jahreen raus wegen guterführung.

Lebenslang bis zum ende des lebens sollte man wirklich in deutschland einführen!
Anonsten wäre ja der begriff Lebenslang schwachsinnig ^^

>> antworten



junge23, 21.11.2010 16:57:24
Re: Todesstrafe?!
guter Führung? in manchen Fällen ist das schwachsinn.

>> antworten



HipHoppeR2, 22.11.2010 16:38:54
Re: Todesstrafe?!
naja das können wir wohl nicht beurteilen!
Wir wissen ja nicht wie sich die Inhaftierten verhalten hinter den Mauern und Gittern!

>> antworten



Stifler, 22.11.2010 23:56:37
Re: Todesstrafe?!
Ausbrüche gibt es bei uns im EU Raum "so gut" wie keine! In Deutschland und Österreich ist das so gut wie nie der Fall!
Das Problem was es immer gibt sind Freigänger!

>> antworten



junge23, 23.11.2010 11:22:37
Re: Todesstrafe?!
stimmt HIP, dafür wissen wir in einigen Fällen wie sich diese Freigänger dann verhalten, wenn sie draußen sind.

>> antworten